Mühle Riedl

INFO: Hinweise zum Mühlenladen:

E-MEHL Vorbestellung: (optional mit kontaktloser Abholung)

Ihre Vorteile einer Vorbestellung per E-Mail:

Bitte schreiben Sie mir hierfür eine E-Mail mit folgenden Angaben:

Produkte und Menge,
Wunschtag und Wunschzeit für die Abholung (bitte soweit möglich mit einigen Tagen Vorlauf),
gewünschte Abholform (z.B. kontaktlos mit Vorabüberweisung oder PayPal-Zahlung) oder
Abholung in der Mühle mit Barzahlung im Laden (während der Öffnungszeiten oder auf Vereinbarung).

Unsere Produkte finden Sie auf der Preisliste.

Öffnungszeiten:

Montag 9 - 12 Uhr
Dienstag 9 - 12 Uhr
Mittwoch 9 - 12 Uhr
Donnerstag       9 - 12 Uhr
Freitag 9 - 12 Uhr

Ich arbeite auftragsbezogen und empfehle eine Vorbestellung per E-Mail.
Besonders bei längerer Anfahrt oder größerer Menge ist dies sehr vorteilhaft.
In allen Schulferien öffnet der Mühlenladen nur nach Terminvereinbarung.

Gesundheitsschutz:

Ich würde mich freuen, wenn Sie noch bis etwa März 2023 bei uns unaufgefordert eine Maske tragen und versuchen etwas Abstand zu halten.
Vielen Dank für Ihre Rücksichtnahme.
Bleiben Sie gesund!
Andreas Riedl
Müllermeister

Betriebsurlaub in allen Schulferien:

Der nächste Betriebsurlaub (Faschingsferien) beginnt am Freitag, 17. Februar 2023, um 12 Uhr.

KUNDENINFORMATION:

Mehle und Teige sind nicht zum Rohverzehr bestimmt und müssen stets gut durcherhitzt werden!

Warum müssen Mehle und Teige durcherhitzt werden?
Getreide ist ein Naturprodukt. Weizen, Roggen oder Dinkel wachsen unter freiem Himmel auf dem Acker und kommen dort mit Bakterien in Berührung. Das natürliche Keimspektrum von Getreide wird maßgeblich von Umwelteinflüssen bestimmt, denen die Pflanzen während der gesamten Vegetationsperiode auf dem Acker ausgesetzt sind. Dabei spielen das Wetter und ackerbauliche Maßnahmen eine wesentliche Rolle. Der Eintrag von Bakterien steht unter anderem in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Einsatz von organischen Düngern auf dem Acker. Aber auch Wildtiere – Rehwild, Wildschweine oder Vögel – können Getreidebestände auf dem Acker mit Bakterien kontaminieren.
Was tun wir in der Mühle für die Lebensmittelsicherheit?
Aufgabe der Müllerei ist es, aus dem Rohstoff Getreide, sichere Lebensmittel herzustellen. Die aufwendige Mühlenreinigung sorgt dafür, dass das Getreide, noch bevor es vermahlen wird, allen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entspricht. Mikrobiologische Parameter werden dabei laufend geprüft. Tatsächlich kann die sorgfältige Reinigung des Getreides dessen mikrobiologischen Status verbessern. Möglichkeiten, die Bakterien vollständig aus dem Getreide zu entfernen, gibt es nicht.
Was muss ich tun?
Mehl ist und bleibt auch für die Verwendung im Haushalt ein sicheres Lebensmittel. Dazu gehört natürlich die Einhaltung einfacher Hygiene-Regeln in der Küche, die mit dem Händewaschen beginnen. Rohen Teig zu Naschen ist sowieso verboten. Werden alle Backwaren gut durcherhitzt, werden Bakterien zuverlässig abgetötet. So sind und bleiben Getreide, Mehl und Brot sichere und gesunde Lebensmittel!

Unsere Mitarbeiter im Familienbetrieb:

Andreas Riedl, Müllermeister und Betriebsleiter

Luise Riedl, Seniorchefin, meine Mutter

Johann Riedl, Müllermeister und Seniorchef, Vater

dazu noch einige fleißige Minijobber

Mitarbeiterfoto

Ausbildungsstelle:

Wir bieten eine Ausbildungsstelle zum
Verfahrenstechnologen Mühlen- und Getreidewirtschaft (m/w)
an.

Stellenart: Vollzeit
Beginn: 01.09.2023 oder nach Vereinbarung
Vorbildung: ordentlicher Schulabschluss
Kontakt: Herr Andreas Riedl,post@muehleriedl.de
Bewerbungsart: ausschließlich E-Mail

Weitere Informationen zum Berufsbild finden Sie auf folgenden Internetseiten:

www.muellerbund.de/beruf-muellerin

www.mueller-in.de

Starkmacher

Einkaufen:

Sie können unsere Produkte im Mühlenladen kaufen, außerdem gibt es mein Mehl in den EDEKA- Märkten in der näheren Umgebung (Bruckmühl, Tuntenhausen, Bad Aibling, Glonn etc.) unter dem Gütesiegel Nimm´s RegRonal.
Ein deutschlandweiter Versand ist auch möglich, sowohl direkt von uns mit E-Mail-Bestellung oder im Hofladen-Portal mit Warenkorb-System. Die entsprechenden Links und unsere Preisliste finden Sie im Bereich SHOP - Einkaufen.

Mühlen-Broschüre:

Die erste urkundliche Erwähnung einer Mühle in Holzham stammt aus dem Jahr 1648. Ab Ende des 19. Jahrhunderts ist die Mühle im Besitz der Familie Riedl. Weitere Hintergrundinformationen findet man im PDF-Info-Blatt)

Rezepte sind dort ebenfalls enthalten.

Mühlenfassade
Mühle Riedl
Unterholzham 63
83052 Bruckmühl

E-Mail: post@muehleriedl.de

Anfahrt und geographische Lage:

Holzham liegt in Oberbayern zwischen München und Rosenheim.
Auf der Staatstraße 2078 in Höhe Bruckmühl geht es Richtung Glonn nach Holzham.
Über folgenden Link wird in einem separaten Fenster Google Maps mit unseren Koordinaten geöffnet:
Google/muehleriedl